Festgeld und Tagesgeld im Geldanlage Vegleich

Welche Geldanlage ist gut?

Das ist eine gute Frage, wenn man weiß was man anlegen will, aber nicht bei welcher Bank.
Da es so viel Möglichkeiten gibt, möchte ich hier die Vorzüge der einzelnen Konten aufzählen, sodass man einen Geldanlage Vergleich machen kann.

Tagesgeld – Offene Anlage: Das Tagesgeld hat eine flexible Verfügbarkeit, meistens vierteljährliche oder monatliche Zinsen und bietet einen höheren Gewinn als bei klasischen Geldanlagen.
Festgeld – stabile Anlage: Der Zinssatz beim Festgeld ist mitunter der beste. Man hat lediglich eine längere Laufzeit, dafür aber auch einen höheren Zinssatz.
Der beim Abschluss aktuelle Zinssatz gilt für die gesamte Vertragslaufzeit.
Girokonto – Für Alle: Das Girokonto ist kostenlos und unabhängig. Das Girokonto kann für den täglichen Zahlungsverkehr verwendet werden und ist fast bei jeder Bank im Angebot. Der Nachteil ist allerdings das man aktuell so gut wie keinen Zinssatz auf das Girokonto bekommt.
Depot – Für Riskofreudige: Beim Depot ist das Riskio höher aber dafür auch die Rendite bei Erfolg besser.
Sparbuch – Altbewährt: Für das Sparbuch ist kein Mindestbetrag notwendig. Es ist eine schlichte Anlageform und bietet höchste Sicherheit.
Leider gibt es auch auf das Sparbuch aktuell kaum Zinsguthaben.

Was ist der Unterschied zwischen Tagesgeld und Festgeld?

Das Tagesgeld ist an keine feste Laufzeit gebunden, das heißt zum Beispiel, man kann jederzeit auf das Geld zugreifen. Zu sagen wäre noch die Zinsen können sich täglich verändern.

Das Festgeld wird mit einem Termin fest angelegt und es wird für eine bestimmte Zeitspanne fest angelegt und man kann in dieser Zeit nicht darauf zurückgreifen. Die Zinsen werden am 1.Tag fest bestimmt und bleiben über die entsprechende Zeit bestehen.
Bei beiden Konten wird ein Referenzkonto benötigt, worauf das Geld eingezahlt und abgebucht wird. Beim Festgeldkonto arbeiten die Banken mit dem Geld des Anlegers, um Gewinn zu machen, deshalb sind hier Zinsen höher als beim Tagesgeldkonto.

Wie sicher ist es mit Tagesgeld und Festgeld?

Sie sind sehr sicher, da sie keinen Kursschwankungen unterliegen wie bei Aktien und Fonds.

Tagesgeldvergleich
In diesem Vergleich geht es darum die beste Bank zu finden, mit den höchsten Zinsen für ein bestes Tagesgeldkonto, dann die Sicherung der Einlagen, Zinsgarantie, Intervall der Zinszahlung etc. die von Bedeutung sind.

Vorteile beim Tagesgeldkonto
– gesetzlich verankerte Sicherung der Einlagen
– ist täglich verfügbar
– kostenlose Kontoeröffnung und – führung

Festgeldvergleich
Das Festgeldkonto bietet hohe Zinsen über einen festen Zeitraum mit hoher Sicherheit.
Jedoch kann man diesen Zinssatz während der Laufzeit nicht verändern. Der Unterschied zum Tagesgeldkonto, je länger die Laufzeit beim Festgeld, desto höher die Zinsen.

Zinsrechner
Der Zinsrechner ist für Diejenigen gedacht, die sich noch nicht sicher sind welche Anlage Sie möchten. Sie können die Laufzeit eingeben, sowie die Summe und welches Konto.